© 2023 by Sabine Wieser. Proudly created with Wix.com

Mag. Sabine Wieser

Supervisorin

Syst. Coach

Lebens- und Sozialberaterin

Kommunikationstrainerin

Bewegungspädagogin

Wirtschaftswissenschafterin

AUSBILDUNG

Integrative Supervision & Coaching (Donau Universität Krems)

Kommunikationstrainerin (Barbara Schütze, Kommunikation & Training)

Lebens- und Sozialberatung (Barbara Schütze)

Systemisches Coaching (Barbara Schütze)

Bewegungspädagogik 

Wirtschaftswissenschaften (Johannes Kepler Universität Linz, Wirtschaftsuniversität Prag, Fudan University Shanghai, Peking University)

PHILOSOPHIE

Durch bewusstes Beobachten der Bewegung unseres Körpers können wir die Bewegung unseres Geistes erkennen. Unser Körper bewegt sich so wie unser Geist es tut.

Und unser Geist bewegt sich so wie unser Körper es tut.

Psyche und Körper sind untrennbar miteinander verbunden, sind interagierende Aspekte eines Ganzen. Der Körper kann nicht getrennt von den Psyche betrachtet werden und umgekehrt. Physis - Kognition - Emotion stehen in wechselseitigem Bezug. Bewegung wirkt auf Gefühl und Geist, so wie unsere Gedanken und Emotionen auf unsere Bewegung und unseren Körper wirken. Ebenfalls wirkt die Umwelt und das Umfeld auf den Menschen und umgekehrt. Körperlich-motorische, geistig-seelische und sozial-ökologische Prozesse erfahren hier ihre Verbindung.

Die Art und Weise wie wir uns im Raum bewegen, zeigt wie wir uns durchs Leben bewegen.
Und so ist es auch immer unsere innere Haltung, die unsere äußere Haltung und Form bestimmt.
So spiegelt Körperhaltung und Bewegung unsere Lebenshaltung.
Ein starker Rücken zeugt von innerer Kraft und Selbstwertgefühl. Ein fester Stand von Sicherheit. Mit frei beweglichen Beinen können wir kraftvoll vorwärtsgehen. Ein flexibler und freier Brustkorb schenkt uns Vertrauen und Empathie, ein würdevolles in Kontakt treten und in Verbindung gehen mit anderen. Ein entspannter Nacken und ein freier Hals machen uns frei für Kommunikation. Entspannte Schultern geben uns Gelassenheit und Optimismus. Frei bewegliche Arme und Hände ermöglichen uns freies Handeln. Mit der Kraft des Beckens können wir Ziele leichter erreichen. Ein entspannter Blick macht uns tolerant und offen.
Embodied Work® hilft uns eine tiefe Bewusstheit für uns selbst
zu entwickeln und unserem Potential Ausdruck zu verleihen.
 
Indem wir über uns selbst lernen,
erreichen wir persönliche Excellence.

EMBODIED WORIK

DIE ARBEIT MIT BEWEGUNG, GEFÜHL und GEIST

Embodied Work ist das integrative Werk meiner Biographie.

meiner Ausbildungen, Erfahrungen, Erkenntnisse und Praxis.

Es wurzelt in den Gebieten Coaching, Supervision, Kommunikation, Bewegungspädagogik, Wirtschaftswissenschaften.

Embodied Work® ist ein integratives Konzept welches mehrperspektivisch auf den Menschen blickt. Ein Konzept, welches körperlich-motorische, geistig-seelische und sozial-ökologische Theorie und Praxis verbindet. Bewegung, Denken und Fühlen stehen gleichermaßen im Fokus. Der Menschen wird in seiner Ganzheit gesehen.

METHODEN

Wir arbeiten mit aktiver und passiver Bewegung, Sprache,
Ausdruck, Atem, Haltung, Imagination.

Es ist ein integrativer Ansatz mit verbalen und nonverbalen Interventionsmethoden. Zentral ist das Erfahren der Zusammenhänge von Bewegung, Denken und Fühlen. Die Basis bildet das Gespräch, das durch Bewegung und Berührung ergänzt wird. 

Körpererfahrungen und eigenleibliches Spüren sind wesentliche Elemente eines Entwicklungsprozesses. So experimentieren wir mit Haltung, Bewegung, Ausdruck, Atem, Stimme.

Körperwahrnehmung hilft uns unbewusste psychische Prozesse wahrzunehmen und in unser Bewusstsein zu bringen. Unser Körper speichert emotionale Erfahrungen und drückt sie dann in seiner Organisation und Bewegung aus.