Kinder

mit

besonderen

Bedürfnissen

Neuromotorische Bewegungspädagogik

motorische

kognitive

emotionale

Entwicklungsbegleitung

Entwicklung

​Die Entwicklung eines Kindes basiert auf seinen sinnlichen Wahrnehmungen und seinen Erfahrungen. Über Bewegungserfahrungen lernen Kinder sich selbst kennen und ihre Welt zu begreifen und zu erfahren. Ein neugeborenes Baby kann sich noch nicht bewusst bewegen. Es beginnt mit zufälligen Bewegungen und mit jeder neuen Bewegung werden neue Verbindungen im Gehirn hergestellt. Je mehr Eindrücke der Mensch sammelt, desto mehr Verknüpfungen entstehen und die Struktur des Gehirns wird geformt. Forschungen der Neurowissenschaften zeigen, dass die Strukturen des menschlichen Gehirns bis ins hohe Alter formbar sind. Es wird ständig umgebaut und an neue Erfordernisse angepasst, weil wir etwas gelernt und neue Erfahrungen gemacht haben. 

Diese natürliche Entwicklung ist bei manchen Kindern nicht gegeben.​ Durch sanfte Berührung und achtsame Bewegungen, den damit verbundenen neuen Erfahrungen, wird ein innerer Lernprozess initiiert. Entscheidend in diesem Prozess ist die bewusste Wahrnehmung der langsamen und achtsamen Bewegungen durch das Kind. Es geht hierbei nicht um eine automatisierte Übungswiederholung, die ein funktionelle Einschränkung von Außen korrigieren möchte. Durch Eigenwahrnehmung entdecken Kinder für sich im Inneren neue Möglichkeiten. Mit Wahrnehmung und Motorik entwickeln sich Denken, Sprache, Emotionen und soziale Kompetenzen. 

"Lernen ist die Freude an der Entdeckung der Welt." K. Kunstmann

​​

Kinder werden in ihrem persönlichen Entwicklungsprozess abgeholt, wir folgen dem was gerade ist. Der Fokus liegt dabei auf den Potentialen. Ausgangspunkt ist das, was ein Kind bereits gelernt hat. Es wird nicht versucht ein Kind in eine bestimmte, für es zu diesem Zeitpunkt noch nicht machbare, Bewegung oder Haltung zu trainieren. Es ist erforderlich dem Kind und seinem Nervensystem die dafür notwendigen Erfahrungen anzubieten. In diesem Kontext passiert ein freudvolles und leichtes Lernen. Kinder gewinnen an Freude und Selbstbewusstsein und beginnen von sich heraus Entwicklungsschritte zu machen.

"Earlier is not better, all children accomplish milestones in their own way in their own time."

Magda Gerber

Ablauf

 

3 x 3 

An 3 aufeinander folgenden Tagen erhält Ihr Kind 3 bewegungspädagogische Einheiten á 30 min. / Tag.

Zwischen den einzelnen Einheiten liegen mind. 2 h Pause. 

Die Erfahrung zeigt, dass intensives arbeiten in Blöcken sehr gute Ergebnisse bringt. 

 

Der Rhythmus wird immer individuell angepasst. Im ersten Block starten wir mit 2x 30 min. pro Tag über 5 Tage. 

Vereinbaren Sie Ihren Termin.

Tel: +43 660 3006790
office@embodiedwork.org
3500 Krems an der Donau Edmund-Hofbauer-Straße 16

Mag. Sabine Wieser

www.embodiedwork.org